Aktuelle Öffnungen:

25.5.24 (Meedertag!)

Geschlossen:

20.5.24

26.5.24

30.5.24

Geschichte(n) vom Frieden

Frieden - Gott sei Dank!

 

„Lernwerkstatt Frieden“ heißt das Angebot des Vereins Friedensmuseum Meeder. Und dieses Angebot soll zeigen, dass Frieden nicht selbstverständlich ist, obwohl wir heute im bislang größten und erfolgreichsten Friedensprojekt der Geschichte, der Europäischen Union, leben.

Die Lernwerkstatt und das Museum mit seinen Ausstellungen finden sich im Untergeschoss der Grundschule Meeder. Es werden Geschichte und Geschichten vom Frieden dokumentiert und mit Ausstellungsstücken aus aller Welt zum Leben erweckt.

Dabei werden folgende Leitfragen aufgegriffen und erklärt:

  • Warum kommt es zum Krieg?
  • Wer profitiert vom Krieg?
  • Wer ist Opfer, wer Täter?
  • Was ist Frieden?

Das Friedensmuseum versteht sich als außergewöhnliches Angebot für alle Menschen, die vom Frieden erfahren und Friedensgeschichte erleben wollen.

 

Das Friedensmuseum hat jeden Sonn- und Feiertag von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter Kontakt & Anfahrt.

 


 

 

Das Friedensmuseum fördert gemeinsam mit den anderen Mitgliedern dieser Vereinigung Demokratie, Offenheit und Toleranz. Eine Vielfalt von regionalen Akteueren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft setzen sich für ein friedliches Miteinander ein.

Netzwerk für Menschenrechte und Demokratie Coburg

 


 

Landkarte des Friedens

 

Landkarte des Friedens
Logo Friedenslandkarte

In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk “Junge Medien Oberfranken” unter Federführung von nec tv erstellt der Verein Friedensmuseum Meeder e. V. mit vielen Partnern die multimediale “Landkarte des Friedens”. Ziel ist die Darstellung von Orten und Ereignissen bei denen Frieden geschaffen und gezeigt wurde, wie wichtig ein friedliches Zusammenleben für uns alle ist.

Friedenslandkarte